~~~ Mein Hörbuch ist veröffentlicht ~~~

www.bertholdknabe.de

„Ausgezählt – Diagnose: Schlaganfall“
Wie ich trotz Halbseitenlähmung das Schwimmen erlernte

Lest ihr immer oder hört ihr auch gern mal ein Hörbuch? Oder beides?

Mein Buch „Ausgezählt – Diagnose: Schlaganfall“ kann man nicht nur lesen, sondern auch hören!

Früher habe ich ausschließlich gelesen. Seit einiger Zeit habe ich für mich nun doch gewisse Vorteile von Hörbüchern gefunden.

Vorteile von Hörbüchern

Hörbücher kann man gut nebenbei hören, beispielsweise im Auto, während diverser Hausarbeiten, beim Joggen, Spazierengehen usw.

Sie bieten auch eine tolle Möglichkeit, um die Zeit zu nutzen z.B. wenn man täglich einen längeren Arbeitsweg zurücklegen muss, sei es im Auto, Zug oder in einem anderen öffentlichen Verkehrsmittel.

Warum habe ich ein Hörbuch zum Buch veröffentlicht?

270.000 Schlaganfälle gibt es jährlich in Deutschland, alle drei Minuten einer! Und einer von denen bin ich.

Meinen Schlaganfall bekam ich im Jahre 2012.
Ich habe lange überlegt, ob ich ein Buch über Schlaganfall, meinen Schlaganfall, schreiben soll.

Aus Gesprächen mit vielen anderen Betroffenen weiß ich, dass die meisten, die ein solches Schicksal erleben mussten, oft vor vollendeten Tatsachen stehen. Sie sind traumatisiert, hilflos und mutlos. Sie mauern sich ein und nehmen am gesellschaftlichen Leben nicht mehr teil.
Angehörige und Freunde fühlen sich oft überfordert.

Von vielen Betroffenen habe ich erfahren, dass sie mit dem Lesen Schwierigkeiten haben.
Ich denke dabei vor allem an Aphasie-Patienten. Darum habe ich mit meinem Cousin Hartmut Knabe (Sprecher) beschlossen, ein Hörbuch zu veröffentlichen.

Ich hoffe, dass dieses Buch und das Hörbuch anderen Betroffenen eine Hilfe sein kann, mit den Anforderungen, die solch ein Ereignis wie ein Schlaganfall mit sich bringt, besser klarzukommen.
Es gibt auch ein Leben nach dem Schlaganfall, ein Leben, das lebenswert ist.

Ich bin rechts halbseitengelähmt und habe aus meiner Erfahrung mit dem Schlaganfall dieses Buch mit drei Fingern meiner linken Hand geschrieben.
Das ist meine Geschichte.

Das Hörbuch hat eine Spieldauer von 12 Stunden und 6 Minuten.
Den Link zum Hörbuch (Amazon/iTunes/Spotify) und eine Hörprobe gibt es hier: https://www.feiyr.com/x/Diagnose-Schlaganfall

Tipp: Bei Amazon könnt ihr z.B. den Audible-Probemonat nutzen und damit kostenlos auf das Buch zugreifen!
(Wer bei einem der Streamingdienste Kunde ist, hat natürlich auch keine weiteren Kosten, wenn er das Buch hören möchte.)
Euer
Berthold

www.bertholdknabe.de

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

Frohe Weihnachten


Hallo Ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Viele meiner Erwartungen haben sich erfüllt. Das habe ich auch den Besuchern meiner Web- und der Facebook-Seite zu verdanken. Vielen Dank!
Ich wünsche allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Herzliche Weihnachtsgrüße

Euer

Berthold

Ps:

Wie wär’s in den freien Tagen mal wieder ein Buch zu lesen. Schaut einmal auf dieser Homepage. Vielleicht findet ihr hier etwas…?

Das Schlaganfall-Buch: Ausgezählt-Diagnose:Schlaganfall

Ausgezählt-Diagnose:Schlaganfall

Seit dem 22.3.2018 ist mein Buch zu meiner großen Freude im Handel und bei Amazon erhältlich. Das E-Book erscheint etwas später. Ich erwarte es aber jeden Tag.

Für Behinderte, Angehörige und Interessierte

Ich habe das Buch als Halbseitengelähmter für Behinderte deren Angehörige oder Interessierte mit drei Fingern meiner linken Hand geschrieben. Der reine Schreibprozess hat ca. 15 Monate gedauert. Danach ist es durch zwei Korrekturen durchlaufen. Dann habe ich es durch den Verlag BoD veröffentlich lassen. Das Ergebnis ist dieses Buch.

Zum Buch

Zwischen zwei Buchdeckel und auf 420 Seiten habe ich über meinen Schlaganfall geschrieben. Ich erzähle von meinen Schwierigkeiten mit dem Gesundheitssystem, dem MDK und Sozialgericht. Ich berichte, wie ich um meine Rente kämpfen musste. Erlebt, wie ich mit meiner Behinderung umgegangen bin und vieles mehr steht im Buch. Auch wie es mir gelang, trotz meiner Halbseitenlähmung das Schwimmen zu erlernen.

Bewerbung des Buches

Sowie das E-Book erscheint, werde ich das Buch in diversen Facebook-Gruppen bewerben. Ich hoffe, dass das dann die Administrationen erlauben.

 

Passt auf euch auf!

Berthold

 

 

 

 

Euer Berthold

Das Schlaganfall-Buch: Ausgezählt – Diagnose: Schlaganfall

 

Berthold

 

 

 

 

Mein Cover und der Titel meines Buches

Der Titel zum Schlaganfall-Buch ist eine Anlehnung an die Zeit, als ich noch aktiv dem Boxsport nachging.

Beim Boxen hatte ich gelernt, niemals aufzugeben. Und diesen Leitspruch „Niemals aufgeben“ beherzigte ich gerade in meiner schwierigen Lebenssituation, als ich meinen Schlaganfall bekam und nicht mehr weiter wusste.

Das Foto ließ ich von einem Fotografen anfertigen. Ich glaube, dass es der Situation gerecht wird und soll zeigen, dass ich dem Rollstuhl entstiegen bin. Endlich!!! Darum verschwindet der Stuhl auch allmählich im dunklen des Hintergrundes. Ich glaube, der Fotograf hat das sehr gut eingefangen.

 

Die ISBN-Nr. zum Schlaganfall-Buch

Am 08.01.2018 habe ich die ISBN Nr. 978-3-7460-8821-1 erhalten. Somit sind mein Titel und das Cover urheberrechtlich geschützt. Sogar noch 70 Jahre nach meinen Ableben hinaus. Meine Erben werden sich freuen… “Das Schlaganfall-Buch: Ausgezählt – Diagnose: Schlaganfall” weiterlesen

Hier hört ihr mich beim SWR4-Interview

Berthold

 

 

 

 

Der Tatortreiniger

 

Der Tatortreiniger

Der Tatortreiniger

 

 

 

 

 

Als ich meine alten Dateien durchstöberte, bin ich auf diese Sprach-Datei gestoßen. Sie wurde nur wenige Monate vor meinen Schlaganfall im Jahre 2012 bei einem SWR4-Interview über meine damalige Tätigkeit als Tatortreiniger aufgenommen.

Als ich meine Stimme hörte war ich sehr erstaunt, wie sehr sie sich verändert hatte.

Ihr könnt das Interwiew hier hören.
Herunterladen und auf öffnen gehen, dann könnt ihr das hören.
https://dracoon.team/…

 

Tatortreinigung

Die Bezeichnung Tatortreinigung ist eigentlich irreführend. Denn damit bezeichnet man im Allgemeinen einen Fundort, wo ein Kapitalverbrechen verübt wurde. “Hier hört ihr mich beim SWR4-Interview” weiterlesen

Probeseiten zum Buch: Schlaganfall

Schreiben mit der linken Hand

Schreiben mit der linken Hand

Es handelt sich um einen autobiografischen Roman über meinen Schlaganfall

Ich würde mich über Reaktionen sehr freuen. Sei es in negativer oder positiver Form.
Auch mit der Kritik kann ich gut umgehen, dass würde mich nur noch besser in meiner Autorentätigkeit werden lassen.

Lob würde mich bestätigen und ich würde mich sehr freuen.
Bleibt gesund

“Probeseiten zum Buch: Schlaganfall” weiterlesen

Das Schlaganfall-Magazin

Warum man das Schlaganfall-Magazin lesen sollte

Das Schlaganfall-Magazin

Das Schlaganfall-Magazin

In der April Ausgabe gibt es wieder Themen, die für Betroffene wie auch deren Angehörigen interessant sein könnten:
Nikotin und Alkohol, Hilfsmittelversorgung nach Schlaganfall, Vermeidung von Schlaganfall sind einige der Bereiche, über die in dieser Ausgabe berichtet wird.

Dieses Magazin ist wirklich toll gemacht. Es unterstützt uns Betroffenen und berichtet über vieles, mit dem wir uns alltäglich beschäftigen: Unseren Schlaganfall.

Kontaktaufnahme gibt es hier: Email redaktion@samagazintv.de

Mein Bericht in der April-Ausgabe auf Seite 11

“Das Schlaganfall-Magazin” weiterlesen

Wie man einen Schlaganfall vorbeugen kann

Berthold Knabe - Schlaganfallpatient

Schlaganfall

Von einem Schlaganfall erholt sich nur jeder Dritte wieder vollständig. Oft folgt nach einem Schlaganfall ein zweiter. Besonders in den ersten 14 Tagen, danach ist das Risiko erhöht. Doch auch später kann der Schlaganfall wiederkommen. Dabei gibt es durchaus Warnzeichen und auch der Patient kann vorbeugen.

Schützt euch so gut wie es geht vor einem Schlaganfall. Nehmt euch zwei Minuten Zeit, und lest meinen Beitrag mit den Ratschlägen gut durch.

Worauf man achten sollte

Hier gehe ich darauf ein auf was man achten sollte um einen Schalganfall zu vermeiden.

Bluthochdruck vermeiden

Erhöhter Blutdruck ist der Hauptrisikofaktor für einen Schlaganfall. Tückisch am Bluthochdruck: Er verursacht zunächst keine Beschwerden. Betroffene bemerken ihn daher oft erst spät. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig den Blutdruck zu messen und erhöhte Werte behandeln zu lassen. Klärt mit eurem Arzt, welche Werte für euch am besten sind.

Mit dem Rauchen aufhören

Nikotin verengt die Blutgefäße und erhöht den Blutdruck. Raucher haben ein doppelt so hohes Schlaganfall-Risiko wie Nichtraucher. Allerdings gibt es gute Nachrichten: Wer mit dem Rauchen aufhört, hat nach wenigen Jahren wieder dasselbe Risiko wie Menschen, die noch nie geraucht haben.

Bei Übergewicht

Auch Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für Schlaganfälle. Wer zu viele Kilos auf die Waage bringt, sollte abnehmen.

Gesund ernähren

Man sollte viel Obst und Gemüse, Nüsse und Olivenöl anstatt Butter zum Braten benutzen. Weniger Wurst und Fleisch auf dem Teller, dafür öfter Fisch zu sich nehmen.

Alkohol nur in Maßen trinken

Übermäßiger Alkoholgenuss erhöht das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden. Völlig verzichten muss man aber nicht.

Ausreichend bewegen

Bewegung ist das beste, was ihr für euren Körper tun könnt. Ihr verliert Übergewicht, verbessert den Blutdruck und die Blutfettwerte.
Ideal ist eine Ausdauerbelastung, bei der man leicht ins Schwitzen gerät; etwa Walken, Schwimmen oder schnelles Spazierengehen.

 

Diabetes gut einstellen

Menschen mit der Zuckerkrankheit erleiden mehr als doppelt so häufig einen Schlaganfall wie der Rest der Bevölkerung. Der Grund ist unter anderem, dass erhöhte Zuckerspiegel die Gefäße schädigen und Ablagerung begünstigen. Zudem haben Diabetiker – vor allem Menschen mit Typ-2-Diabetes oft weitere Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder erhöhte Blutfettwerte. Betroffene sollten deshalb darauf achten, dass ihre Blutzuckerwerte gut eingestellt sind.

Unnötigen Stress vermeiden

Gelegentlicher Stress ist nichts Schlimmes, kann sogar motivieren. Dauerstress dagegen kann den Blutdruck erhöhen und anfälliger für Krankheiten machen. Damit ist er indirekt ein Risikofaktor für einen Schlaganfall.

Wenn Ihr diese Tipps beherzigt, könnt ihr das Risiko, an einem Schlaganfall zu erkranken, verringern.
Ich wünsche es euch.

Herzrhythmusstörungen: Hört auf euer Herz

Eine Reihe von Herzerkrankungen begünstigt die Wahrscheinlichkeit, einen Schlaganfall zu erleiden. Dazu gehören Vorhofflimmern und andere Herzrhythmusstörungen. Mögliche erste Anzeichen für Herzprobleme dürft ihr auf keinen Fall ignorieren. Lasst euch von einem Arzt untersuchen und gegebenenfalls behandeln.

Hast du weitere Tipps oder Fragen zu diesem Thema?
Über deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Berthold Knabe - Schlaganfallpatient

 

 

 

 

 

Herzlichst

Euer
Berthold

Schlaganfall – Einer davon bin ich

Schlaganfall – Einer davon bin ich

Knapp 270.000 Schlaganfälle ereignen sich nach aktuellen Berechnungen jährlich in Deutschland, etwa 200.000 davon sind erstmalige Schlaganfälle. Rund 20 Prozent der Schlaganfall-Patienten sterben innerhalb von vier Wochen, über 37 Prozent innerhalb eines Jahres. Rund die Hälfte der überlebenden Schlaganfall-Patienten bleibt ein Jahr nach Ereignis dauerhaft behindert und ist auf fremde Hilfe angewiesen. Fast eine Million Bundesbürger leiden an den Folgen dieser Erkrankung. Alarmierende Zahlen, denn das macht den Schlaganfall nach Krebs- und Herzerkrankungen zur dritthäufigsten Todesursache in Deutschland.

(Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe)